Perlen der Archäologie der Brijuni-Inseln

Archäologische Tour

Besichtigung von wichtigsten archäologischen Lokalitäten auf den Brijuni-Inseln, mit der Fachreiseführer, im Laufe von welcher die Besucher die reiche Geschichte der Brijuni-Inseln in den verschiedenen kulturgeschichtlichen Zeiträumen kennenlernen – vom Zeitraum der Prähistorie, von der Antike, der späten Antike, dem Byzanz bis zum Zeitalter von Venedig.
Archäologischen Lokalitäten

Was umfasst die Tour?

Die Tour umfasst die Besichtigung der am abwechlungsreichsten und der am längsten besiedelten Lokalität auf der Insel Brijuni – und dies ist die byzantinische Festung, sowie die benachbarte Basilika der Heiligen Maria, das älteste christliche Gebäude auf der Insel.  

Die Tour fängt durch die Besichtigung der Festung aus der Bronzezeit, sowie der prächtigen ländlichen Villa aus dem 1. Jahrhundert in der Bucht Verige an und endet mit dem Besuch in der Kirche des heiligen Germans aus dem 15. Jahrhundert, in welcher sich ein Teil des originellen Mosaikums aus der römischen Villa in der Bucht Verige befindet.

Römische Villa als ein Teil der Tour von römischen Kaisern

Römische Villa in der Buch Verige ist ein Teil der Tour von römischen Kaisern, welche das Zertifikat des Europarates, sowie des Europäischen Instituts von Kulturtouren erhalten hat. Diese Tour, welche 3,5 Tausend km lang ist, erstreckt sich durch Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien, und sie fördert den archäologischen Tourismus. 

Sie umfasst 20 archäologischen Lokalitäten, welche für den Zeitraum des kaiserlichen Roms bedeutend sind, und welche mit den Leben von 17 römischen Kaisern verbunden sind.

Dauer: 4 Stunden mit der miteinbezogenen Pause von 30 Minuten.

Fahrt mit einem kleinen touristischen Zug

Itinerar

Fahrt mit einem touristischen kleinen Zug bis zur byzantinischen Festung und Basilika der Heiligen Maria. Nach der Besichtigung folgt die Fahrt mit einem kleinen Zug bis zur Festung Gradina. Die Besichtigung wird zu Fuß fortgesetzt. Die Besichtigung der Festung Gradina, sowie der römischen Villa in der Bucht Verige, sowie die Rückkehr ins Zentrum. Nach einer Erholungspause folgt der Endbesuch in der kleinen Kirche von Sankt Germanus.  


Bizantski kastrum

Die am meisten abwechslungsreiche Lokalität auf den Brijuni-Inseln erstreckt sich auf der Fläche, die etwas größer als 1 ha ist. Die Befunde aus dem Zeitalter der Römischen Republik und des Kaiserreichs, der späten Antike, der Östlichen Goten, des Byzanz, des Karolingerreichs und Venedig zeugen über eine langjährige Besiedlung. 
 

Bazilika svete Marije

Die Kirche mit drei Schiffen, mit dem viereckigen Grundriss, deren Seitenwände fast in der ursprünglichen Höhe erhalten wurden. Die Höhe der Kirche (11 x 24 m) weist auf die zahlreichen Einwohner der benachbarten Festung hin, welche im 6. Jahrhundert dieses Gebäude gebaut haben.

Gradina (Festung, Burg)

Eine Siedlung mit der Festug aus der Bronzezeit, auf einem Hügel, mit den erhaltenen Festungsmauern, mit dem Eingang und einer Nekropole. Sie befindet sich auf dem gleichnamigen Hügel, nördlich der Bucht Verige. Strategisch gut verteidigte Höhenposition war mit drei Zonen der konzentrischen Festungsmauern befestigt, welche der Konfiguration des Hügels angepasst waren.
 

Römische ländliche Villa in der Bucht Verige

Auf der Westküste der Brijuni-Inseln, entlang der Bucht Verige, befindet sich die prachtvolle römische ländliche Villa. Der Bau dieser Villa hat im 1. Jahrhundert vor Christi angefangen, und sie bekam den größten Glanz im 1. Jahrhundert vor Christi erhalten. Einzelne Teile dieser Villa wurden bis zum 6. Jahrhundert genutzt. Diese Villa umfasste mehrere Gebäude mit verschiedenen Zwecken, welche sich auf den aufmerksam ausgewählten Lokalitäten in verschiedenen Teilen der Bucht befinden.
 

Kirche des Heiligen Germanus

Die gotische Kirche des heiligen Germanus wurde im Jahr 1481 gebaut, an der Stelle der älteren romanischen Kirche, welche bereits im Jahr 1449 erwähnt wird. Sie wurden einem Märtyrer gewidmet, welcher Ende des 3. Jahrhunderts hingerichtet wurde, da er sich getraut hat, Kritik an den Stadtbehörden wegen der Unduldsamkeit gegenüber den Christen auszuüben.

Entdecken Sie die Forschungslust, und entdecken Sie die verborgenen archäologischen Lokalitäten auf den Brijuni-Inseln. Lernen Sie die reiche Geschichte der Brijuni-Inseln durch verschiedene kulturgeschichtliche Zeiträume kennen-von der Prähistorie, der Antike, der späten Antike, des Byzanz, bishin zum Zeitraum der Venedig. Sollten Sie sich für die archäologische Tour entscheiden, bereiten Sie die feste Fußbekleidung, den Kopfschutz, sowie genug Flüssigkeit. Es ist eine gute physische Kondition erwünscht. Es ist möglich, den Ausflug für mindestens 15 Personen zu organisieren.