BOOTSHAUS

Im Bootshaus wurde ein Interpretations- und Bildungscenter des Nationalparks Brijuni eröffnet. Diese neue und ständige Einrichtung des Parks wird auf eine innovative und interaktive Weise präsentiert, und hier können die Besucher selbstständig eine Menge Informationen über die Kulturgeschichte und die Naturschätze der Inselwelt erhalten, vieles erfahren, entdecken und lernen.

Das Bootshaus, ein Bauwerk mit sezessionistischen Stilmerkmalen aus dem Jahr 1902, hat Paul Kupelwieser, der österreichische Industrielle und damalige Eigentümer der Inselgruppe, erbauen lassen.

In diesem Haus lebte und arbeitete der Inselarzt, Dr. Otto Lenz, wo er mit seiner Familie mehr als 30 Jahre verbrachte. Zu Beginn der Ausstellung erfährt man daher mehr über sein Leben auf der Insel, sowie über zahlreiche bekannte Besucher, die sich Anfang des 20-sten Jahrhunderts auf der Insel aufhielten.

Die ständige Ausstellung ist in sechs thematische Einheiten aufgeteilt: Zeitreise durch Brijuni, Archipel, Landschaft, Unterwasserwelt, Gefährdungen und Umweltbewusstsein.

Bei der Zeitreise durch Brijuni lernen Sie die reiche Geschichte der Brijuni kennen. Hier werden die Streifzüge der Dinosaurier durch die Inselwelt aufgezeigt, wie sie später das Zuhause von Landarbeitern, Erzeugern eines erstklassigen Olivenöls und geschickten Steinmetzen, aber auch der Aufenthaltsort genialer Visionäre und ein Ort wichtiger Ereignisse der neueren Geschichte war.

Im nächsten Raum erfahren Sie alles über das Archipel von Brijuni. An einem beeindruckenden, erleuchteten Modell des Archipels, können Sie sich ausruhen und sich einen Film über die gesamte Inselwelt ansehen, oder aber über eine der 14 Inseln und Inselchen, von denen jede in ihrer Schönheit einzigartig ist. Viele dieser Inseln sind, ihrer Naturschätze wegen, streng geschützt und für die Öffentlichkeit unzugänglich.

Der Raum, der über die Landschaft des Eilands informiert, ist wie ein biologisches Forschungslabor und naturkundliches Museum Ende des 19. Jahrhunderts ausgestattet. Er gibt Auskunft über die reiche Welt der Flora und Fauna auf Brijuni, mittels vier bedeutender Landschaftsformen: Wiesen, Buschwald, Wälder und Gewässer auf der Insel. Unter anderem wird eine Insektensammlung gezeigt, man riecht die Natur und kann dem Gesang der Vögel lauschen.

Zum Kennenlernen der Unterwasserwelt von Brijuni, betritt der Besucher einen Raum, der den Eindruck des Inneren eines U-Boots vermittelt. Hier entdecken Sie, wie ein Forscher, viel Interessantes über die Unterwasserwelt. Die Unterwasserwelt von Brijuni wird durch verschiedene Filme präsentiert, durch interaktive Ausstellungsstücke, Sammlungen und lehrreiche Spiele.

Im Raum der Gefährdungen wird durch lautere Musik und dunkle Farben eine dramatische Atmosphäre geschaffen. Hier sollen die Gefährdungen dargestellt werden, denen alle natürlichen Standorte ausgesetzt sind, als Folge eines unverantwortlichen Verhaltens gegenüber der Natur und der uns umgebenden Umwelt.

In der letzten Themeneinheit Umweltbewusstsein, überwiegt die Schönheit, eine üppige, lebendige Natur und ihre Harmonie, als visuelle Hauptbotschaft dieses Raums. Hierdurch sollen wir Menschen darauf hingewiesen werden, dass wir alle ein Teil dieser Harmonie und Vollkommenheit sind, und wir eine große Verantwortung, für den Erhalt dieses Lebens und der Natur haben. Hier wird die Bedeutung der geschützten Gebiete aufgezeigt, die durch ihre Schönheit, ihren Reichtum und ihre Vielfältigkeit die Grundwerte darstellen, und eines der bedeutendsten Naturschätze sind.